Gefühl feat. Gedanken = Chaos

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     Mél
     Klasse Fotograf!!
     Empfehlenswerter Shop
     Künstlerisch






Spuren im Sand

Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn.
Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten,
Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben.
Und jedesmal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigene und die meines Herrn.
Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen
war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte,
daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur
zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten
Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn:
"Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du
mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten
meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am
meisten brauchte?"

Da antwortete er:
"Mein liebes Kind, ich liebe dich und werde dich nie
allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten.
Dort wo du nur eine Spur gesehen hast,
da habe ich dich getragen."

[Originalfassung des Gedichts Footprints © 1964 Margaret Fishback Powers.
Deutsche Fassung des Gedichts Spuren im Sand © 1996 Brunnen Verlag, Gießen.]
31.10.07 19:06


Schuld?

SCHULD ABLADEN

VERBOTEN!! 

22.10.07 06:28


Bemerken

Ich entferne mich immer mehr von Dir
-doch Du bemerkst es nicht.

Du verletzt mich so oft mit Deinen Worten
-doch Du bemerkst es nicht.

Interpretierst soviel von meinen Gefühlen falsch
-doch Du bemerkst es nicht.

Bemerkst Du einmal wie ich mich wirklich fühle?

Siehst Du mich einmal wie ich wirklich bin? 

21.10.07 22:46


Masken

Wie viele Masken muss ein Mensch aufsetzen,
um den Schlag ins Gesicht nicht zu spüren? 

©(Stanislaw Jerzy Lec)

21.10.07 18:54


Sehnsucht

Sehnsucht zu verschenken!

Meine frisst mich gerade auf...

18.8.07 15:00


Fundstück im www

Wachstumsschmerzen

Inneres Wachstum
Warum tut es nur so weh?
Entwicklung
Warum schwankt wieder mal der Boden?

Ich hätte gern mal wieder
etwas Ruhe
etwas Gewissheit
etwas Stabilität

Nicht viel
Darf ja auch nur kurz sein
Denn Stagnation ist es nicht was ich will

Nur eine kleine Verschnaufpause
zum Atemholen
zum Sich-Sammeln
für eine neue Stufe hin zur Bestimmung des Lebens
zum geheimen Ziel der Seele

Nur eine kurze Pause…

© Special Woman

18.8.07 02:29


Spiele spielen

Aus Sympathie
wurde Zuneigung,
die durch Unzuverlässigkeit
mit Füssen getreten wurde
und sich umwandelte
in Enttäuschung,
langsam zu Wut wird
und über kurz oder lang
in Gleichgültigkeit umschlägt.

Mit Gefühlen spielt man nicht!

5.8.07 18:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung